Der Unterschied zwischen natürlichem Mineralwasser, Quellwasser und Leitungswasser.

Mineralwasser-1

Mineralwasser: lecker und verantwortungsbewusst

Mineralwasser-2

Mineralwasser ist von Natur aus rein und stammt aus den am besten erhaltenen und reinsten natürlichen Quellen. Es kommt aus Wasser, das in die Erde geht, wie Regenwasser oder geschmolzener Schnee. Dieses Wasser sickert in den Boden und durchläuft mehrere unterirdische Schichten. Das Wasser sammelt sich schließlich an und bildet Quellen, manchmal mehrere hundert Meter tief.

Die Qualität des in Belgien verfügbaren Mineralwassers wird kontrolliert. So werden Sie garantiert das leckerste Wasser und die beste Qualität trinken. Mineralwasser enthält keine Kalorien. Das macht es zum idealen natürlichen Durstlöschgetränk!

„Wasser hat nicht nur eine positive Wirkung auf unseren Körper. Es bietet auch eine unglaubliche Auswahl an Aromen. Wie Wein hängt der Geschmack des Wassers weitgehend vom Boden ab, der ihn ernährt.

Aber was genau ist der Unterschied zwischen Mineral- und Quellwasser?

Mineralwasser-3

Natürliches Mineralwasser stammt immer aus der gleichen natürlichen Quelle, wie in Chaudfontaine. Der Name der Quelle wird erkannt, was die Konsistenz der Qualität gewährleistet. Quellwasser kann aus mehreren natürlichen Quellen stammen und sollte nicht immer von konstanter Qualität sein, da seine Zusammensetzung ständig variiert. Natürliches Mineralwasser wird direkt abgefüllt, ohne zum Zeitpunkt der Extraktion aus dem Boden behandelt zu werden. Was das Quellwasser betrifft, so kann es vor der Abfüllung transportiert werden.

Sie können auch auf diesem Link den Artikel über lesen: Wasser in Flaschen, ein Behälter

Verbrauchsmaterialien aus der Quelle

Mineralwasser-4

Mineralwasser und Quellwasser stammen aus einer natürlichen Quelle, was bei Leitungswasser nicht unbedingt der Fall ist. Dieses Wasser stammt manchmal aus dem Grundwasser, aber gelegentlich auch aus Seen, Flüssen und Kanälen (Oberflächengewässer) oder einer Kombination dieser. Quellwasser ist sofort sicher aus der Quelle zu trinken, im Gegensatz zu Leitungswasser, das in der Regel intensive chemische und/oder bakteriologische Behandlung unterzogen werden muss, bevor es konsumiert werden kann.

Chaudfontaines natürliches Mineralwasser: eine 60-jährige Naturreise

Mineralwasser-5

Nur 1 % der weltweiten Trinkwasserquellen sind thermisch. Chaudfontaine ist Teil dieser exklusiven Kategorie. Von der Erde erwärmt, strömt natürliches Mineralwasser bei einer Temperatur von 37oC, daher der Name „Chaudfontaine“. Natürliches Mineralwasser stammt aus einer heißen Quelle. Sie hat mindestens 60 Jahre durch die felsigen Schichten zurückgelegt, um eine Tiefe von bis zu 1600 Metern zu erreichen, wo die Natur für den Schutz verantwortlich ist. Dadurch ist natürliches Mineralwasser außergewöhnlich rein und erlesen. Chaudfontaine ist die erste Mineralwasserabfüllanlage in Europa seit 2013, die mehrfach das European Water Stewardship Gold Certificate für ihr nachhaltiges Wassermanagement und den Schutz ihrer Quelle erhalten hat.

Klicken Sie hier, um zur Startseite zu gelangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.